Habt Ihr Tipps, wie man einen kühlen Kopf bewahrt?

Hallo liebe Community,

Bredehorn Jens  / pixelio.de

Bredehorn Jens / pixelio.de

die warme Jahreszeit steht bevor und diesbezüglich brauchen wir ein wenig Feedback von Euch. Wir werden morgen Vormittag um 10 Uhr eine Frage mit dem COSMiQant stellen und Euch um ein paar Tipps bitten. Ihr dürft jetzt schon gespannt sein, welche Tipps das sein werden. ;-)

Die Frage wird von morgen 18.06.2013 – 10 Uhr bis Freitag 21.06.2013 – 10 Uhr geöffnet sein. In diesem Zeitraum könnt Ihr Euch auf dieser Frage mit Euren Ratschlägen und Erfahrungen untereinander austauschen. Wir werden auf der Frage 20.000 Bonuspunkte ausschreiben, welche Ihr durch das Antworten auf die Frage anteilig bekommen könnt.

Edit: Die Frage findet Ihr hier: http://www.cosmiq.de/qa/show/3612274/Habt-Ihr-Tipps-wie-man-einen-kuehlen-Kopf-bewahrt/

Wir freuen uns jetzt schon auf die kleine Aktion und vorrangig natürlich auf Eure tollen Antworten und Tipps!

VieleGrüße

Euer COSMiQ-Team

Teilnahmebedingungen

  1. Veranstalter dieses Gewinnspiels ist Ratgeber Netzwerk GmbH
  2. Die Teilnahme ist kostenlos und unabhängig von dem Erwerb von Waren oder Dienstleistungen. Mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel akzeptiert der Benutzer diese Teilnahmebedingungen.
  3. Teilnahmeberechtigt sind Personen mit Wohnsitz in Deutschland, der Schweiz und in Österreich, die bei der Teilnahme mindestens 18 Jahre alt sind. Angestellte der Firma Ratgeber Netzwerk GmbH und andere an der Konzeption und Umsetzung dieses Gewinnspiels beteiligte Personen sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Teilnehmer des Gewinnspiels ist diejenige Person, der die eMail-Adresse gehört, die bei der Anmeldung zum Gewinnspiel angegeben worden ist. Es ist pro „Teilnehmer“ nur eine Teilnahme möglich. Eine regelwidrige oder wiederholte Teilnahme eines Teilnehmers an dem Gewinnspiel hat seinen Spielausschluss zur Folge.
  4. Das Gewinnspiel läuft vom 18. Juni 2013 bis zum 21. Juni 2013
  5. Auf der Gewinnspiel-Frage vom COSMiQant werden 20.000 Bonuspunkte ausgeschrieben, welche beim Schließen der Frage auf die Bonuspunktekonten der antwortenden Nutzer verteilt werden.
  6. Eine Barauszahlung der Sachwerte oder Tausch der Gewinne ist nicht möglich. Der Gewinner akzeptiert notwendige Änderungen des Gewinns, die durch andere außerhalb des Einflussbereichs der am Gewinnspiel beteiligten Firmen liegenden Faktoren bedingt sind.
  7. Die Entscheidungen der Ratgeber Netzwerk GmbH sind endgültig. Diesbezügliche Anfragen können nicht beantwortet werden. Die Ratgeber Netzwerk GmbH behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel ganz oder zeitweise auszusetzen, wenn irgendwelche Schwierigkeiten auftreten, die die Integrität des Gewinnspiels gefährden.
  8. Die Ratgeber Netzwerk GmbH behält sich ferner das Recht vor, diese Teilnahmebedingungen auch unangekündigt zu ändern.
  9. Jegliche Schadenersatzverpflichtung der Ratgeber Netzwerk GmbH und ihrer Organe, Angestellten und Erfüllungsgehilfen aus oder im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel, gleich aus welchem Rechtsgrund, ist, soweit gesetzlich zulässig, auf Fälle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beschränkt.
  10. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

18 thoughts on “Habt Ihr Tipps, wie man einen kühlen Kopf bewahrt?

  1. Tagchen.
    O.K. ich werde erstmal „kühlen Kopf“ bewahren und überlegen.
    Bis dann.
    LG
    Helmut

  2. Starte und beende heiße Sommertage mit einer lauwarmen Dusche. Wenn es tagsüber zu warm wird, dann helfen folgende Maßnahmen: Lasse kühles – aber nicht kaltes – Wasser über Unterarme laufen, benetze Gesicht und Nacken damit oder gönne dir sich ein kühles Fußbad. Von der Hitze schwellen bei vielen Menschen die Beine an. Wenn du dazu neigst, dann lagere die Beine regelmäßig hoch.
    Kühle Räume

    Auch wenn es draußen Temperaturen von über 30 Grad hat – in Innenräumen muss es nicht zwangsläufig heiß werden. Lüfte morgens und abends, wenn die Luft noch einigermaßen frisch ist. Sorge dabei für Durchzug: So tauscht du die abgestandene warme Zimmerluft durch kühle Luft von draußen aus. Tagsüber sollte man die Räume abdunkeln. Am besten mit Rollläden. Wer keine hat, zieht zumindest die Vorhänge zu.

  3. Verstehe ich das richtig das jeder Antwortende automatisch am Gewinnspiel teilnimmt?

    Danke schonmal im Vorraus!!

    Grüßle
    Matze

  4. „Veranstalter dieses Gewinnspiels ist Ratgeber Netzwerk GmbH“
    Welches Gewinnspiel? Was gibt es zu gewinnen?

  5. Nachts alle Fenster öffnen
    Vorhänge von Südseite-Fenstern spätestens ab 10 Uhr zu ziehen
    Zwischen 6-8-9 Uhr schwimmen gehen im Freibad – Fluß – See
    die Arbeitnehmer – Andere wann sie wollen
    Duschgel und Eau de Toilett Zitrus oä nicht zu süß
    Getränke: Kaffee – Tee mit Zitrone /Früchtetees Buttermilch!
    Pürierte sonstige Früchte mit Wasser/Buttermilch/Joghurt
    Wassermelone – Gurken/salat- Früchte aller Art – Salat
    kann man auch gut ins Schwimmbad mit nehmen
    (mit gebratenen Koteletts oder sehr scharf gewürzten Frikadellen mit Sambal Olek z.B.)
    Honigmelone ggf mit Schinken abends – Tomaten/Blattsalat
    Quark mit Schnittlauch (und etwas Salz) Bruschetta o-ä.
    Leichte Sommerbekleidung mit Sandalen und Sonnenhut

  6. Nachts mit geöffneten Fenstern schlafen.
    Morgens (6-8) vor der Arbeit schwimmen gehen.
    Alternativ oder auch abends.
    Tagsüber alle Fenster schliessen abdunkeln die Sonnenfenster
    Körperpflege: Duschgeld Eau de Toilette: Citrusdüftnoten
    Leichte Bekleidung Sandalen – Sonnenbrille – Sonnenhut
    Viel trinken Kaffe- Tee mit Zitrone Früchtetess Säfte Wasser
    Buttermilch der ideale Durstlösche Energiespender u Joghurt
    Viel Obst und Salate: WAssermelonen, Ananas, Beeren, …
    Gurkensalat mit Dill gebratene Kotellets oder scharf gewürzte Frikadellen //Honigmelone (mit Schinken)
    Abends: Blattsalat/Tomatensalat/ Quark mit Schnittlauch
    Anstelle von Salz: Scharf würzen mit Chili etc. Paprika

  7. Bei ca 30 Grad den ganzen Tag trinken trinken trinken.
    Schluckweise. – Wenn Durstgefühl entsteht leidet der Körper
    bereits. Da ist ein Mangel entstanden.
    Aber: Alte Tropenregel: „Alkohol nie vor Sonnenuntergang“
    (und dann auch nicht als Gastgeber
    bei einem Staatsempfang)kann das viele Personen betreffen)
    Gastgeber müssen immer einen kühlen Kopf bewahren.
    Long-Drinks mit nur sehr wenig Alkohol
    Und immer Alkoholfrei dazwischen.
    Es geht nur um Flüssigkeitsaufnahme.
    Achten ob auch die Nieren ausscheiden
    (nicht nur die Flüssigkeit über die Haut verdunstet)
    Falls Flüssigkeit im Gewebe zurück behalten wird
    Viel Buttermilch trinken,Gurkensalat mit Dill/Joghurt essen.
    Abends: Bier trinken!

  8. Den kühlsten Kopf behält man ohne Alkohol.
    Allerdings kann SEKT den Kreislauf stabilisieren.
    Bier ist gut für die Diuretik. (Bei Bedarf)
    Wasser mit Rotwein zum Essen.
    Und wenn es geht: Siesta halten.

  9. Öfter am Tag sich das Gesicht erfrischen mit kühlem Wasser.
    Kaltes Wasser über die Handgelenke laufen lassen.
    Die Füße unter den Wasserhahn halten – oder draußen in einen
    Brunnen halten.
    Auch ein gutes Eau de Cologne mit sich führen – beide Geschlechter.

  10. Früh: Hagebuttentee mit Hibiskus aufbrühen mit Zucker und
    Zitrone abschmecken abkühlen lassen und in Flaschen
    abfüllen. Kühlen oder nicht und man hat den ganzen Tag
    ein wohlschmeckendes auch von Kindern beliebtes
    Getränk.
    So oft es geht: Die Beine hochlegen.
    Das geht auch im Büro – in Bibliotheken etc. unter dem
    Schreibtisch.
    Bei Schwächegefühl sich in den Pausen auf den Boden legen
    und die Beine auf den Stuhl legen.
    Schwimmen gehen vor/nach der Dienstzeit.

  11. Mansarden-Wohnungen?
    kein Durchzug?
    Schräge Fenster?
    Einfache weiße Bettlaken – nass machen, auswringen
    und vor das Fenster hängen. Mit Reiszwecken befestigen.

  12. In ungünstigen, überhitzten Büroräumen
    kann man sich von zu Hause Geschirrhandtücher mit bringen
    und Eiswürfel und mit kühlen Wickeln um die Fußgelenke helfen. (Achtung: Blasen!)
    Baumwollsöckchen mit nicht einschnürendem Bündchen
    (zum Wechseln) mit nehmen.

  13. Laissez-faire
    Auch wenn es schwer fällt: Möglichst wenig kritisieren
    und Andere die meinen sich müssten sich über etwas her machen freundlich anlächeln – und weiter gehen
    und dann überlegen.

  14. Immer eine kleine oder große Flasche WASSER bei sich führen.
    Trinken beruhigt die Nerven.
    Menschen mit Kreislaufproblemen: Ein Becher und löslicher Kaffee (schmeckt auch mit kaltem Wasser und gibt wieder Kraft)
    Im Büro ggf. eine heiße Bouillon trinken
    Genügend frisches Obst (Ananas)
    Gemüse: Tomaten, Paprika
    ein gekochtes Ei
    und man kommt gut über den Tag.
    Abends frischer gedünsteter Fisch mit Zitrone
    Frische Kräuter

  15. Die neuen Deutschen sind ver-rückt wie die im 3. Reich.
    Sie meinen: Sie müssten: SEIN und SEIN und SEIN und sich
    durchsetzen und sich nichts gefallen lassen und
    sie bräuchten weder Mitmenschen sehen hören kennen
    noch Situationen verstehen
    oder körperliche Befinden berücksichtigen.
    sie dürften nach Lust und Laune agieren.
    Am Liebsten immer auf 180 dann wären sie wer ..was …
    Damit umzugehen ist m.E. unmöglich.
    Sie machen sich ihre Gesetze alle selber.
    Übergehen die Rechte anderer.
    Eine sachliche Ebene – das geht doch auch – geht nicht.
    Passt wem nicht.
    Oft kann man sich noch bei vorgesetzten Dienststellen
    beschweren – in Amt und Behörden in aller Regel nicht.
    Wenigstens nicht sinnvoll.
    Im Umgang mit Verrückten, Alkoholikern laut brüllenden …
    hat man nur eine Möglichkeit: Sich fern zu halten, zu gehen,
    zu trennen.- Sie erhalten in aller Regel auch noch recht.
    Eine unvernünftige, verlogene, scheinheilige Welt –
    in der sich Jeder einengt, einmauert.
    Hoffnungslos neurotisiert schon die Kinder.
    Keiner mehr weiß wo oben oder unten links oder rechts ist.
    Da hilft nur noch das eigene Gefühl und der Mut sofort zu
    gehen – will einen Jemand missbrauchen, nötigen,
    Spielt man weiter angepasst mit: Wird man nur zerschlagen.
    Will man den Anfängen wehren, sucht sich Hilfe/Unterstützung
    kann das in Gerichten katastrophal enden.
    Praktisch leben Viele wie in einem Lager – KZ –
    die Familienmitglieder werden untereinander ausgespielt.
    Da hilft nur: Eine klare Linie für sich finden.
    Und sich mit den nächsten Vertrauten, sofern vorhanden,
    abgrenzen. Sich so eindeutig, sauber, wahr, klar wie möglich verhalten.
    Und sich von Ämtern und Behörden so gut wie möglich fern halten.
    Wenn Alle „im Gefühl gehen“ – sehr oft reiner Wahnsinn –
    und: Alle dürfen … führen alle Wege ins NICHTS!
    Niemand mehr etwas wissen/erfahren MUSS
    MIT Jemanden sprechen MUSS – Andere nicht ernst nehmen MUSS
    JEDEN reinlegen, betrügen – kann darf oder soll
    führen alle Wege Gewalt
    in Stupidität – Rohheit – Verrohung.

  16. Man darf ja nur einmal teilnehmen ..
    Es ging mir nicht um „Gewinnen“
    mir fiel nur soviel ein.
    Aber: Genauso verhalten sich „Gutachter“ und „Richter“
    Man wirft ihnen einen Brocken hin ..
    und sie hören gar nicht mehr auf zu schreiben
    und sie denken an X-Viele
    nur nicht an den um den es geht
    Löschen Sie einfach alles!

Kommentare sind geschlossen.