Das neue Rangsystem für Lycos iQ

Zusammen mit der großen Punktereform haben wir angekündigt, die Ränge noch einmal anzufassen und auf die Nutzungsgewohnheiten hin zu optimieren. Es soll weiterhin so sein, dass man zu Beginn schnell aufsteigt, aber gleichzeitig auch, dass man gegen Ende hin länger braucht. Wir wollten den Fehler loswerden, dass man von „Student“ zu „Student“ aufsteigt. Man wird am Rang nun das angegebene Geschlecht erkennen, dieses wertet das Rangsystem aus. Das heißt: Wer als Einsteigerin beginnt, wird irgendwann Mileva Einstein sein, der Einsteiger wird seinen Weg über Robert Koch machen.

Last not least wollten wir mehr Übersichtlichkeit über den tatsächlichen aktuellen Rang geben. Daher wird es in Zukunft wesentlich weniger Rangbezeichnungen geben und erst auf den letzten Metern zum Einstein auch die Erfinder, die ihr in den Abstimmungen gewählt habt.

So sieht das Ganze dann in der Übersicht aus:

Rang männlich Rang weiblich Punkte (ab)
Einsteiger (je 10x) 0
Student (je 10x) 210
Bachelor (je 10x) 530
Master (je 10x) 1030
Dokotorand (je 10x) 1630
Doktor (je 10x) 2430
Juniorprofessor (je 10x) 3330
Professor (je 10x) 4240
Nobelpreisträger (je 10x) 5240
Albert Schweitzer Clara Schumann 7740
Robert Koch Chieng Shiun Wu 8240
Immanuel Kant Grace Hopper 8740
Archimedes Emmy Noether 9240
Max Planck Melitta Benz 9740
Isaac Newton Sophie Germain 10240
T.A. Edison Maria Montessori 10740
Pythagoras Lise Meitner 11240
Galileo Galilei Ada Lovelace 11740
Leonardo daVinci Marie Curie 12240
Albert Einstein Mileva Einstein 12740

Was meint Ihr dazu?

Viele Grüße + ein schönes Wochenende,

Karl

14 thoughts on “Das neue Rangsystem für Lycos iQ

  1. Hallochen,

    zum neuen Rangsystem habe ich nur einen kurzen Kommentar:

    Schön, dass ich die Frauen der Wissenschaft nun auch mehr mit einbezieht.

    Ansonsten ist mir meine Rang wie immer schon sowas von egal.

    LG

  2. Hallo Karl,

    irgendwie stimmt Deine Tabelle nicht.

    Unter „Rang weiblich“ stehen die männlichen Titel und umgekehrt. Weiterhin – Zitat: „der Einsteiger wird seinen Weg über Robert Koch machen.“ M.E. macht er seinen Weg über Albert Schweitzer.

    Gilt das auch für die bereits bestehenden „Einsteins“ oder gibt es einen Bestandschutz? :-)

    Nun, lassen wir uns überraschen.

    Schönes WE !

    Gruß Homemaster

  3. Hallo Homemaster,

    ja, ich hatte die Spalten vertauscht – ist jetzt aber korrigiert. Das Beispiel Robert Koch war beliebig rausgegriffen, ich wollte da nicht die ganze Tabelle wiederholen.

    Danke für Deine Aufmerksamkeit :)

    Was den Bestandsschutz angeht: Wir hatten die Überlegung einen kleinen „Button“ im Profil zu integrieren. Nach dem Motto: „Ich war ein Stein“. Können wir sicherlich machen, für jeden, der das möchte.

    VG Karl

  4. Hallo Karl,

    ich würde sagen, dass sieht ganz gut aus so. Es wird halt für alle ein kleine Umgewöhnungszeit brauchen, aber das ist schon in Ordnung so.

    Lieben Gruß
    Jutta

  5. Hallo Karl, ich freue mich über die Frauenliste, danke für euere Mühe.
    Liebe Grüße, Annalena

  6. Hm, bin mir nicht ganz sicher, was ich von der neuen Regelung halten soll. Ich finds schade, dass es weniger Ränge gibt als bisher, weil ich es immer bisher ganz schön fand, mich von Rang zu Rang hochzuarbeiten. Jetzt dauert das immer länger.

    Ansonsten finde ich es sehr gut, dass es jetzt Männer und Frauen gibt.

    MfG,
    Cinimo

  7. Finde das neue Rangsystem ist gelungen, besonders das diesmal Frauen mehr Berücksichtigung fanden.

    Wünsche ebenso ein schönes Wochenende.

    Lieber Gruß NJ-96

  8. Die Idee mit den Unterschiedlichen Rängen für Mann und Frau finde ich super.
    Und durch die wenigeren Ränge wird das Ganze gleich viel übersichtlicher.

    GROSSES LOB!

    Ab wann tritt das neue System in Kraft?

    Liebe Grüße
    Lakritzstange

  9. Hallo Karl

    Schöne Ränge, vor allem die weiblichen finde ich gut.

    Aber … Die Abstände sind meines Erachtens schlecht gewählt wenn es in die Erfinder geht. Ich finde, dass die Abstände nicht wie hier geplant konstant sein sollten, sondern von Stufe zu Stufe größer werden sollten. Der Schritt von Nobelpreisträger zum ersten Erfinder ist z.B. 2500 Punkte … und danach bekommt man jede 500 Punkte einen neuen Rang … das passt nicht.

    Wie wäre es mit solchen Stufen zwischen den Erfinder Rängen:

    500, 750, 1000, 1500, 2000, 2500, 3000, 4000, 5000, 6000

    Dann wäre man später beim Einstein, aber wenn man da ist hat man es sich auch echt verdient oder erarbeitet.

    Gruß
    Abraa

  10. salut Karl,

    nun, meinungen leben ja gerade von ihrer vielfalt – bloss ist meine zu diesem thema vermutlich jetzt nicht so populär. aber ich werde versuchen, sie vernünftig zu erklären :)

    ich halte hier ehrlich gesagt nicht besonders viel von irgendeiner art rang, denn ein status (der ja hier in wahrheit eigentlich gar keiner ist) wird durch seine klassifizierung ja nicht dadurch wahrer, dass er allein über die anzahl seiner antworten oder freundeseinladungen etc. erworben wurde. er drückt eigentlich auch nur wenig über die qualität aus, mit der mit mehr oder weniger fachwissen geantwortet wurde – daher finde ich eine flache hierarchie, die lediglich die anzahl der statuspunkte angezeigt und sonst nichts viel sinnvoller. der faktor ‚top antwort lässt einen im rang steigen‘ ist zwar richtig, jedoch wenn man mal betrachtet woraus die meisten fragen denn bloss bestehen (umfragen, meinungen, auch viele unbeantwortbare etc…) dann kann man doch auch nur marginal von erwerben von expertenrängen via top-antwort sprechen, oder?

    auch aus einem anderen grund halte ich klassifizierungen hier für relativ unbedeutend. ein beispiel: ‚von einer bergspitze schaut man natürlich von jeder seite aus nach unten – vom aufstieg aus immer nach oben‘ – diese aussage lässt sich mal grad gar nicht mit der kategorie ‚qualität‘ in zusammenhang bringen, so wie wir es doch auch im richtigen leben gewohnt sind, weils stimmig ist ;)

    weisser.scorpion drückt in seinem letzten satz meine meinung eigentlich schon erfreulich kurz und perfekt aus.

    nun was immer ihr auch macht, ich empfehle dringend die überlegung mit dem „ich war ein stein“ button (so sie denn wirklich ernstgemeint war) nochmal neu zu überdenken ;) also ehrlich, wenn ich das bei jemanden sehen würde…
    ich bin mir nicht ganz sicher, ob damit den leuten das gewisse „einstein-gefühl“ zurückgegeben werden würde, oder ob nicht vielmehr jemanden ohne dass er es richtig bemerkt, auch noch ein werkzeug für die selbst-deklassierung in die hand gegeben würde. ein schöner bärendienst…

    viele grüsse und danke fürs tolerieren einer anderen meinung.

  11. Guten Morgen liebe Crew!

    „Ich erinnere mich das Anfang der 90er viele Offiziere der NVA Probleme hatten damit, daß sie vom Offiziersrang NVA zum Unteroffiziersrang Rang BW „befördert“ worden sind! Mann führte Begriffe wie: „Ausbildung, Erfahrung und verschiedene Ausbildungsstandards“ ins Feld um diese „Behandlung“ zu rechtfertigen!

    Was will ich damit sagen?

    Drei Dinge:

    a) Es muß „motivierend“ sein, dieses am eigenen Leib zu erfahren!

    b) Da ich noch nie „degradiert“ worden bin, bin ich dankbar für diese neue Erfahrung!

    c) Der „Button: Aber…ich war auch mal irgendwann ein Stein!“ ist…würdelos!

    Vielen Dank, das ich dies anmerken durfte!“

    Valiantwing

  12. Hallo!!! Bin nicht so begeistert,dauert jetzt viel länger um aufzusteigen.
    eigendlich schade,das ihr das geändert habt.und warum der punkteabzug???
    Gruß sunnyhooker

  13. Pingback: danger levaquin zithromax

  14. Pingback: » Die Lüge von Ironsofa und ihre Folgen | Blog-Sofitware World

Kommentare sind geschlossen.