Rechtsrat auf Lycos IQ?

Uns ist aufgefallen, dass viele Fragen aus dem Bereich „Recht“ stammen. Sofern sich Fragen um real existierende Rechtsprobleme drehen, muss das Rechtsberatungsgesetz (RBerG) beachtet werden.

In § 1 Abs. 1 Satz 1 RBerG heißt es:

Die Besorgung fremder Rechtsangelegenheiten, einschließlich der Rechtsberatung und der Einziehung fremder oder zu Einziehungszwecken abgetretener Forderungen, darf geschäftsmäßig – ohne Unterschied zwischen haupt- und nebenberuflicher oder entgeltlicher und unentgeltlicher Tätigkeit – nur von Personen betrieben werden, denen dazu von der zuständigen Behörde die Erlaubnis erteilt ist.

(Hervorhebung von uns)

Ein Verstoß gegen diese Vorschrift stellt eine Ordnungswidrigkeit dar.

Natürlich handelt nicht jeder der bei Lycos IQ eine Rechtsfrage beantwortet gleich „geschäftsmäßig“ im Sinne der Vorschrift. Das Gesetz verbietet auch nicht, dass man sich bei Lycos IQ über juristische Fragestellungen austauscht. Es ist zum Beispiel zulässig zu einer abstrakten oder erfundenen Fallfrage, die eigene Rechtsansicht als Antwort zu geben. Stellt jemand eine abstrakte Frage wie:

„Nehmen wir mal, an A kauft von B ein Handy. Das Handy ist defekt… Was kann A tun?“

dann kann man das gerne beantworten und diskutieren.

Wenn aber jemand schreibt

„Ich habe ein Handy gekauft. Das Handy ist defekt… Was kann ich tun?“

dann ist klar, dass der Fragesteller ein reales juristische Problem hat, und da sollte man sich mit einer Antwort bedeckt halten.

Das heißt für den Antwortenden: Immer wenn erkennbar wird, dass jemand zu einem realen Rechtsproblem eine Frage hat, sollte derjenige, der eine Antwort geben will, vermeiden, konkrete Handlungsempfehlungen zu geben. Man darf nicht den Anschein einer verbindlichen, die Rechtsfrage lösenden Aussage vermitteln. Im Zweifel lässt man am Besten die Finger davon.

Den Fragestellern können wir bei realen juristischen Fragen nur raten, einen Rechtsanwalt zu konsultieren. Lycos IQ eignet sich wunderbar dazu, zu abstrakten Rechtsproblemen verschiedene Rechtsansichten zu erfragen. Lycos IQ eignet sich aber nicht dazu nach qualifiziertem Rechtsrat für einen realen Fall zu suchen.

4 thoughts on “Rechtsrat auf Lycos IQ?

  1. Warum werden dann eindeutige Rechtsfragen nicht vom Team entfernt?
    Wie wird verfahren wen zb. Abmahngeier die Kontaktdaten des Antworters von Lycos wollen? Werden die herrausgegeben?

    Müsste das LIQ Team dann nicht alle betreffenden Fragen und Antworten entfernen um so schaden von LIQ und seinen Nutzern (Experten) abzuwenden?

  2. 3 Frage, 48 Stunden warten und keine Antwort.
    Komunikation kenn ich etwas anders. :-(

  3. Hi Dr.XP,

    sorry dass die Antwort etwas länger gedauert hat. Wir sind in den letzten Tagen mit unserem Blog auf eine andere Plattform umgezogen und haben uns in dieser Phase mit Beiträgen zurückgehalten um einen reibungslosen Umzug ohne den Verlust von Beiträgen zu gewährleisten.

    Zu Deinen Fragen:
    > Warum werden dann eindeutige Rechtsfragen nicht vom Team entfernt?
    > Müsste das LIQ Team dann nicht alle betreffenden Fragen und Antworten entfernen um so schaden von LIQ und seinen Nutzern (Experten) abzuwenden?
    Es ist auch für Fachleute schwer, zu bestimmen ab wann Rechtrat ohne entsprechende Zulassung rechtswidrig ist. Die Mitglieder des Lycos iQ-Teams sind keine Juristen. Wir können auch nicht jede einzelne Frage/Antwort auf ihre Zulässigkeit hin prüfen und haben uns daher entschlossen diesen Beitrag in den iQ Blog zu stellen, um somit die Nutzer zu informieren und sie in die Lage zu versetzen, selbst zu entscheiden ob und wie sie auf Rechtsfragen antworten.

    > Wie wird verfahren wen zb. Abmahngeier die Kontaktdaten des Antworters von Lycos wollen? Werden die herausgegeben?
    Es ist uns aufgrund datenschutzrechtlicher Vorschriften untersagt, Kundendaten an private Dritte herauszugeben. Daher tun wir das auch nicht.

  4. Danke für die Antwort. Für dem Umzug und die dadurch gegebene Verspätung hab ich natürlich Verständnis.
    Kleiner Tipp noch zu diesen Blog, Feste Spaltenbreite wär gut (in Pixel, nicht in Prozent) denn manche lesen das hier auch auf einem 40 Zoll LCD und da ist deine Antwort fast in einer Zeile. ;)

Kommentare sind geschlossen.